Daten­schutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unse­rer Inter­net­seite. Mit den folgen­den Abschnit­ten möch­ten wir Sie möglichst trans­pa­rent über Art, Umfang und Zweck der Daten­er­he­bung und -nutzung, die über unsere Inter­net­seite www.postcon.de erfolgt, infor­mie­ren. Soll­ten Sie hierzu noch Fragen und Anlie­gen haben, so finden Sie am Ende dieser Daten­schutz­er­klä­rung die Kontakt­da­ten unse­res Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

Bitte beach­ten Sie, dass Sie durch Klick auf die entspre­chen­den Verlin­kun­gen auf die Inter­net­sei­ten der Postcon-Gesell­schaf­ten Postcon NRW GmbH und Postcon Konso­li­die­rungs GmbH gelan­gen. Weiter­hin verlinkt diese Seite auf unsere Inter­net­seite Postcon.net, die über die Dienst­leis­tun­gen unse­res Unter­neh­mens Postcon Natio­nal GmbH infor­miert. Sofern Sie über diese Seite auf eine weitere Inter­net­seite gelan­gen, infor­mie­ren Sie sich bitte auf dieser Seite über die dort gelten­den Daten­schutz­be­stim­mun­gen.

I. Verant­wort­li­che Stelle

Die verant­wort­li­che Stelle für unser Inter­net­an­ge­bot im Sinne von Art. 4 (7) Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DSGVO) ist wie folgt:

Postcon Natio­nal GmbH, Stadi­on­ring 32, 40878 Ratin­gen

II. Daten­ver­ar­bei­tung bei Besuch unse­rer Inter­net­seite

II.1 Logging

Sie können unsere Webseite besu­chen, ohne Anga­ben zu Ihrer Person zu machen. Sofern Sie unsere Webseite besu­chen, werden durch den auf Ihrem Endge­rät zum Einsatz kommen­den Brow­ser auto­ma­tisch Infor­ma­tio­nen an den Server unse­rer Webseite über­mit­telt. Diese Infor­ma­tio­nen werden tempo­rär in einer sog. Logfile gespei­chert. Folgende Infor­ma­tio­nen werden ohne Ihr Zutun gespei­chert:

  • IP-Adresse des anfra­gen­den Rech­ners,
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (sog. Refer­rer-URL)
  • Brow­ser­typ und -version und weitere durch den Brow­ser über­mit­telte Infor­ma­tio­nen (z.B. das Betriebs­sys­tem Ihres Compu­ters) und die Spra­che
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeit­zo­nen­dif­fe­renz zur Green­wich Mean Time (GMT)
  • Zugriffs­sta­tus / HTTP-Status­code
  • die jeweils über­tra­gene Daten­menge

Hier­bei erfolgt die Daten­ver­ar­bei­tung gem. Art. 6 I f) DS-GVO, um einen störungs­freien Betrieb unse­rer Seiten sicher­zu­stel­len und die System­si­cher­heit und -stabi­li­tät auszu­wer­ten. Die erho­be­nen Daten werden nicht dazu verwen­det, Rück­schlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Die gespei­cher­ten Daten werden für maxi­mal 7 Tage in den Logfiles gespei­chert und anschlie­ßend gelöscht. Daten, deren weitere Aufbe­wah­rung zu Beweis­zwe­cken erfor­der­lich ist, sind bis zur endgül­ti­gen Klärung des jewei­li­gen Vorfalls von der Löschung ausge­nom­men.

II.2 Cookies

Um den Besuch unse­rer Website attrak­tiv zu gestal­ten und die Nutzung bestimm­ter Funk­tio­nen zu ermög­li­chen, verwen­den wir auf verschie­de­nen Seiten soge­nannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Text­da­teien, die von einem Webser­ver auf Ihrem Compu­ter abge­legt werden. Wenn Sie die Webseite das nächste Mal besu­chen, kann diese anhand des Cookies Ihren Webbrow­ser wieder­er­ken­nen. Cookies können keine Programme ausfüh­ren oder Viren auf Ihren Compu­ter über­tra­gen.

Es gibt verschie­dene Vari­an­ten von Cookies, deren Umfang und Funk­ti­ons­weise wir nun erläu­tern möch­ten:

  • Es gibt die sog. tempo­rä­ren bzw. tran­si­ente Cookies, die auto­ma­ti­siert gelöscht werden, wenn Sie den Brow­ser schlie­ßen. Dazu zählen unter ande­rem die Session-Cookies. Diese spei­chern eine sog. Session-ID, mit welcher sich verschie­dene Anfra­gen Ihres Brow­sers einer gemein­sa­men Sitzung zuord­nen lassen. Dadurch kann Ihr Rech­ner wieder­er­kannt werden, wenn Sie auf unsere Webseite zurück­keh­ren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich auslog­gen oder Ihren Webbrow­ser schlie­ßen.
  • Weiter­hin gibt es die perma­nen­ten bzw. persis­ten­ten Cookies, die zwar zunächst nach dem Schlie­ßen des Brow­sers gespei­chert blei­ben, aber auto­ma­ti­siert nach einer vorge­ge­be­nen Dauer gelöscht werden. Die Dauer unter­schei­det sich je nach Cookie, wobei wir Sie darauf hinwei­sen möch­ten, dass Sie die Cookies mithilfe der Sicher­heits­ein­stel­lun­gen Ihres Webbrow­sers jeder­zeit löschen können.
  • Unter den Third-Party-Cookies versteht man Cookies, die von ande­ren Anbie­tern als dem Verant­wort­li­chen, der das Online­an­ge­bot betreibt, ange­bo­ten werden.

Auf unse­rer Inter­net­seite setzen wir die nach­fol­gend beschrie­be­nen Cookies, Tracking­tools und Remar­ke­ting-Tools ein. Wenn Sie zum ersten Mal unsere Seite besu­chen, werden Sie über unse­ren Cookie­ban­ner gebe­ten, eine Auswahl zu tref­fen, welche Cookies, Tracking­tools und Remar­ke­ting-Tools aufgrund Ihres Besu­ches unse­rer Seite einge­setzt werden. Der Einsatz bestimm­ter Cookies ist erfor­der­lich, um die Funk­tio­na­li­tät unse­rer Seite zu gewähr­leis­ten. Weiter­hin erfor­dert die Umset­zung der Auswahl, die Sie tref­fen, den Einsatz eines Cookies, der für die Dauer eines Jahres auf Ihrem Endge­rät gespei­chert wird, sofern Sie ihn durch Ihre Brow­ser­ein­stel­lun­gen nicht vorher löschen. Rechts­grund­lage für den Einsatz dieser Cookies ist unser berech­tig­tes Inter­esse (Art. 6 (1) lit f. DS-GVO), die die Funk­tio­na­li­tät der Seite zu gewähr­leis­ten, einen Nach­weis über die von Ihnen getrof­fene Cookie-Auswahl zu tref­fen, die Effi­zi­enz unse­rer Inter­net­seite zu messen und sie bedarfs­ge­recht zu gestal­ten.

Falls Sie über den Cookie­ban­ner einwil­li­gen, dass weitere Cookies zum Zwecke der Analyse und des Trackings gesetzt werden, beruht die Verar­bei­tung Ihrer perso­nen­be­zo­ge­ne­ner Daten auf Ihrer Einwil­li­gung (Art. 6 (1) lit. a DSGVO). Sie können Ihre Einwil­li­gung jeder­zeit wider­ru­fen. Die Wide­rufs­mög­lich­keit finden Sie in den nach­fol­gen­den Beschrei­bun­gen der einzel­nen Tools.

Rechts­grund­lage ist unser berech­tig­tes Inter­esse (Art. 6 (1) lit.f DSGVO), unser Inter­net­an­ge­bot insge­samt nutzer­freund­li­cher und effek­ti­ver zu machen.

Die meis­ten Brow­ser akzep­tie­ren Cookies auto­ma­tisch. Sie können Ihren Brow­ser jedoch so konfi­gu­rie­ren, dass auf Ihrem Compu­ter keine Cookies gespei­chert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor neue Cookies ange­legt werden. Die voll­stän­dige Deak­ti­vie­rung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funk­tio­nen unse­rer Website nutzen können. Sie können durch entspre­chende Tools bezie­hungs­weise Brow­ser-Add-ons den Einsatz von Cookies auf unse­ren Seiten unter­bin­den (zum Beispiel durch das Add-on „AdBlo­ck“ für den Fire­fox Brow­ser).

Von der Website www.postcon.de werden folgende Cookies auf Ihrem Rech­ner gespei­chert, wenn Sie das nicht in den Einstel­lun­gen Ihres Brow­sers unter­bin­den:

Name Geltungs­be­reich Spei­cher­dauer Erläu­te­rung
_gat, _gid und _ga postcon.de 12 Monate Analyse des Nutzer­ver­hal­tens mit Google Analy­tics
cookie­con­sent_dismis­sed postcon.de 12 Monate Cookie­hin­weis geschlos­sen

 

Nutzung von Google Analy­tics

Auf dieser Webseite nutzen wir Google Analy­tics das zur Analyse des Nutzungs­ver­hal­tens unse­res Inter­net­auf­tritts dient. Es handelt sich hier­bei um eine Dienst­leis­tung, die von Google Ireland Limi­ted zur Verfü­gung gestellt wird, einer nach irischem Recht einge­tra­ge­nen und betrie­be­nen Gesell­schaft (Regis­ter­num­mer: 368047) mit Sitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Ireland (“Google”). Wir haben mit Google eine Daten­schutz­ver­ein­ba­rung geschlos­sen, um zu gewähr­leis­ten, dass die Daten­schutz­vor­ga­ben der Euro­päi­schen Union bei der Verar­bei­tung von Daten in den USA einge­hal­ten werden.

Es werden die Nutzungs- und nutzer­be­zo­gene Infor­ma­tio­nen, insb. die IP-Adresse, der Ort, die Zeit oder die Häufig­keit des Besuchs unse­res Inter­net­auf­tritts an ein Google Server in den USA über­tra­gen und gespei­chert. Im Rahmen von Google Analy­tics wird ferner die sog. Anony­mi­sie­rungs­funk­tion verwen­det, welche die IP-Adresse bereits inner­halb der EU bzw. EWR kürzt. Die auf diesem Wege erho­be­nen Daten werden von Google genutzt, um uns eine Auswer­tung über den Besuch unse­rer Webseite sowie über die Nutzungs­ak­ti­vi­tä­ten zur Verfü­gung zu stel­len. Diese Daten­ver­ar­bei­tung dient der Analyse, Opti­mie­rung und dem Betrieb unse­rer Webprä­senz.

Schlie­ß­lich gibt Google an, Ihre IP-Adresse nicht mit ande­ren Daten zu verbin­den. Hierzu stellt Google weitere daten­schutz­recht­li­che Infor­ma­tio­nen zur Verfü­gung, die Sie unter https://google.com/intl/de/policies/privacy/partners aufru­fen können. Weiter stellt Google ein Deak­ti­vie­rungs-Add-On zu Verfü­gung, welches sich auf den übli­chen Inter­net-Brow­sern instal­lie­ren lässt. Den Link zum Deak­ti­vie­rungs-Add-On finden Sie hier: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Dieses Add-On stellt sicher, dass die Infor­ma­tio­nen zum Besuch unse­rer Webseite nicht an Google Analy­tics über­mit­telt werden.

II.3 Daten­ver­ar­bei­tung bei Anfor­dern von Presse- oder Infor­ma­ti­ons­ma­te­rial

Falls Sie über die von uns ange­bo­te­nen Kontakt­mög­lich­kei­ten Pres­se­infor­ma­tio­nen oder sons­ti­ges Infor­ma­ti­ons­ma­te­rial anfor­dern, verwen­den wir die von Ihnen ange­ge­be­nen Daten, um Ihr Anlie­gen zu bear­bei­ten und Ihnen die gewünsch­ten Infor­ma­tio­nen zukom­men zu lassen. Rechts­grund­lage ist Art. 6 (1) lit. a (Ihre Einwil­li­gung) und lit. b DSGVO (Begrün­dung eines Vertrags­ver­hält­nis­ses bzw. die Durch­füh­rung von vorver­trag­li­chen Maßnah­men). Weiter­hin nutzen wir Ihre Daten, um Sie im Anschluss an zuge­schickte (Presse-) Infor­ma­tio­nen zu kontak­tie­ren und den Kontakt zu Ihnen als inter­es­sier­ter Jour­na­list oder Inter­es­sent zu pfle­gen (Art. 6 (1) lit. f DSGVO (berech­tig­tes Inter­esse an Direkt­wer­bung, Öffent­lich­keits­ar­beit). Sie können dieser Nutzung jeder­zeit mit Wirkung wider­spre­chen, indem Sie uns eine E-Mail mit Wider­spruch zuschi­cken an jenny.mahl­ber­g@­post­con.de.

Eine Aufbe­wah­rung der von Ihnen einge­ge­be­nen Daten erfolgt solange, wie dies für die Bear­bei­tung Ihres Anlie­gens erfor­der­lich ist und/oder Sie der Nutzung nicht wider­spro­chen haben. Sofern sich aus Ihrer Anfrage ein Vertrags­ab­schluss ergibt, unter­lie­gen Ihre Daten den gesetz­li­chen Aufbe­wah­rungs­fris­ten (bis zu 10 Jahre gem. §§ 238, 257 HGB).

II.4 Verar­bei­tung Ihrer Daten im Falle einer Bewer­bung

Sie können sich über unsere Webseite für offene Stel­len bewer­ben oder uns auch Initia­tiv­be­wer­bun­gen zukom­men lassen. Unsere Stel­len­an­zei­gen können Sie auf der Seite https://karriere.Postcon.de einse­hen. Zu dieser Seite gelan­gen Sie über eine Verlin­kung in unse­rem Haupt­menu.

Um garan­tie­ren zu können, dass Ihre Bewer­bung ausschlie­ß­lich von der berech­tig­ten Person unse­res Unter­neh­mens bear­bei­tet wird, bitten wir Sie, die vorge­se­hene Bewer­bungs­mög­lich­kei­ten unse­rer Seite https://karriere.postcon.de zu nutzen. Für die Bereit­stel­lung unse­rer Bewer­bungs­platt­form nutzen wir die Soft­ware des Dienst­leis­ters (ergän­zen inkl. Anschrift des Dienst­leis­ters). Mit (Dienst­leis­ter ergän­zen) besteht eine entspre­chende Verein­ba­rung zur Auftrags­ver­ar­bei­tung gem. Art. 28 (3) DSGVO.

Im Rahmen des Bewer­bungs­ver­fah­rens werden Ihre Bewer­bungs­da­ten von uns elek­tro­nisch verar­bei­tet. Die Verar­bei­tung der Bewer­ber­da­ten erfolgt ledig­lich zur Erfül­lung unse­rer (vor-)vertrag­li­chen Verpflich­tun­gen i.R.d. Bewer­bungs­ver­fah­rens gem. Artt. 88 I, Art. 6 I 1 b) DS-GVO gem. § 26 BDSG-neu.

Im Falle einer Zurück­wei­sung / Absage werden Ihre Unter­la­gen unver­züg­lich gelöscht bzw. vernich­tet, wobei stets die gesetz­lich fest­ge­legte Mindest­si­cher­heits­stufe bei der Vernich­tung der Unter­la­gen einge­hal­ten wird. Ausnahms­weise erfolgt keine sofor­tige Löschung, sofern die Daten aufgrund gesetz­li­cher Bestim­mun­gen (u.a. wegen einer Beweis­pflicht i.R.d. AGG) eine längere Spei­che­rung von bis zu 6 Mona­ten oder bis zum Abschluss eines gericht­li­chen Verfah­rens erfor­dern. Die Rechts­grund­lage hier­für ergibt sich aus Art. 6 I f) DS-GVO i.V.m. § 24 I Nr. 1 BDSG. Unser berech­tig­tes Inter­esse liegt in der Rechts­ver­tei­di­gung und Rechts­durch­set­zung. Sofern wir Ihre Bewer­bung für einen länge­ren Zeit­raum aufbe­wah­ren, um Sie zu einem späte­ren Zeit­punkt erneut auf beruf­li­che Perspek­ti­ven bei uns im Unter­neh­men anzu­spre­chen, so geschieht dies nur, wenn Sie uns zuvor Ihre Einwil­li­gung gem. Art. 6 I a) DS-GVO erteilt haben. Auch hier haben Sie das Recht, Ihre Einwil­li­gung jeder­zeit nach Art 7 III DS-GVO durch Abgabe einer Erklä­rung uns gegen­über mit Wirkung für die Zukunft zu wider­ru­fen.

Im Falle einer Zusage und folg­lich einem Abschluss eines Arbeits­ver­tra­ges, spei­chern wir Ihre uns im Rahmen der Bewer­bung über­mit­tel­ten Daten zum Zwecke übli­cher Verwal­tungs- und Orga­ni­sa­ti­ons­pro­zesse. Die Rechts­grund­lage ergibt sich hier­für aus Art. 6 I b), 88 I DS-GVO i.V.m. § 26 BDSG.

III. Daten­ver­ar­bei­tung bei Erbrin­gung unse­rer Post­dienst­leis­tun­gen

III.1 Daten­ka­te­go­rien und Verar­bei­tungs­zweck

Falls Sie Absen­der oder Empfän­ger von Post­sen­dun­gen sind, verar­bei­ten wir Ihre Daten ausschlie­ß­lich im Rahmen des Post­ge­set­zes und der DSGVO. Die Verar­bei­tung erfolgt gemäß den Rechts­grund­la­gen, vor allem §§ 41 ff. PostG zur Durch­füh­rung eines beste­hen­den Vertrags­ver­hält­nis­ses und zwecks ordnungs­ge­mä­ßer Zustel­lung und Rück­füh­rung von Post­sen­dun­gen. Folgende Daten werden von uns verar­bei­tet:

  • Bestands­da­ten sind insbe­son­dere Name, Anschrift, Geburts­da­tum und Art des in Anspruch genom­me­nen Post­diens­tes.
  • Verkehrs­da­ten sind insbe­son­dere Häufig­keit und Umfang der in Anspruch genom­me­nen Post­dienste.
  • Auslie­fe­rungs­da­ten sind Daten zum Nach­weis einer ordnungs­ge­mä­ßen Behand­lung, Zustel­lung oder Rück­füh­rung der Post­sen­dung.
  • Entgelt­da­ten dienen der Ermitt­lung, Abrech­nung und Auswer­tung sowie zum Nach­weis der Rich­tig­keit von Leis­tungs­ent­gel­ten.

Eine Berich­ti­gung von Adress­da­ten, ein Abgleich mit Umzugs­da­ten­ban­ken, Ertei­lung von Auskünf­ten oder eine Über­mitt­lung von Adress­da­ten an andere Post­dienste-Anbie­ter erfolgt im Rahmen der gesetz­li­chen Vorschrif­ten, gemäß erteil­ter Einwil­li­gun­gen oder den wahr­ge­nom­me­nen Wider­spruchs­rech­ten. Der Nutzung dieser Daten können Sie im Rahmen der gesetz­li­chen Vorschrif­ten wider­spre­chen.

III.2 Empfän­ger und Kate­go­rien von Empfän­gern, denen die Daten mitge­teilt werden

Damit wir unsere Dienst­leis­tun­gen erbrin­gen können, geben wir perso­nen­be­zo­ge­nen Daten gege­be­nen­falls an Dritte weiter:

An die Gesell­schaf­ten der Postcon-Gruppe: Zur Erbrin­gung von Post­diens­ten können wir perso­nen­be­zo­gene Daten an andere Gesell­schaf­ten der Postcon-Gruppe (Postcon NRW GmbH, Postcon Konso­li­die­rungs GmbH, Postcon Natio­nal GmbH) weiter­ge­ben, insbe­son­dere im Rahmen der Zustel­lung, Sortie­rung, Abrech­nung, Rekla­ma­ti­ons- und Redress­be­ar­bei­tung einer Sendung, sowie um die Verfüg­bar­keit und Weiter­ent­wick­lung der Postcon-Produkte, Dienste und Kommu­ni­ka­tion verwal­ten zu können.

An andere Unter­neh­men, die uns Post­dienste bereit­stel­len: Unsere geschäft­li­chen Tätig­kei­ten werden durch ein bundes­wei­te­res Netz­werk alter­na­ti­ver Brief­dienste unter­stützt. Diesen geben wir perso­nen­be­zo­ge­nen Daten der am Post­ver­kehr Betei­lig­ten weiter, um eine flächen­de­ckende Zustel­lung von Post­sen­dun­gen zu ermög­li­chen.

An Dienst­leis­ter (Auftrags­ver­ar­bei­ter gem. Art. 28 DSGVO): Wir geben perso­nen­be­zo­gene Daten an andere Unter­neh­men weiter, die Dienste und Funk­tio­nen in unse­rem Auftrag und in unse­rem Namen ausfüh­ren. Diese Dienst­leis­ter stel­len beispiels­weise IT-Dienst­leis­tun­gen, Kunden­ser­vice-Dienste bereit, bear­bei­ten Rekla­ma­tio­nen, unter­stüt­zen uns bei Kommu­ni­ka­ti­ons­maß­nah­men gegen­über Kunden oder erbrin­gen Abrech­nungs­dienst­leis­tun­gen für die Postcon-Gruppe.

An andere Dritte im Rahmen unse­rer geschäft­li­chen Zwecke oder wenn dies gesetz­lich zuläs­sig oder erfor­der­lich ist: Wir können aus geschäft­li­chen Grün­den perso­nen­be­zo­gene Infor­ma­tio­nen weiter­ge­ben oder wenn die Weiter­gabe gesetz­lich zuläs­sig oder erfor­der­lich ist. Dies gilt beispiels­weise für die Weiter­gabe an Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den oder andere öffent­li­che Stel­len aufgrund einer Vorla­dung, eines Gerichts­be­schlus­ses oder eines ande­ren gesetz­li­chen Verfah­rens.

IV. Ihre Rechte

IV.1 Rechte als Betrof­fe­ner gemäß Art. 15 ff. DSGVO

Sie können Ihre Rechte zum Daten­schutz jeder­zeit und unent­gelt­lich in Anspruch nehmen. Nach­fol­gend infor­mie­ren wir Sie, welche Rechte Ihnen zuste­hen:

  • Sie haben das Recht, jeder­zeit von Postcon Natio­nal Auskunft über Ihre bei uns gespei­cher­ten perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zu erhal­ten.
  • Ebenso haben Sie vorbe­halt­lich der Einschrän­kun­gen in den Daten­schutz­ge­set­zen das Recht auf Berich­ti­gung, Einschrän­kung der Verar­bei­tung Ihrer Daten oder Wider­spruch gegen die Verwen­dung Ihrer Daten.
  • Wir sind verpflich­tet, Ihnen auf Ihren Wunsch hin die Daten über Ihre Person in einem struk­tu­rier­ten, gängi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format zu über­mit­teln.
  • Weiter­hin können Sie die Löschung Ihrer Daten verlan­gen. Bitte beach­ten Sie, dass eine Löschung gege­be­nen­falls aufgrund des Vorlie­gens von gesetz­li­chen Nach­weis- / Aufbe­wah­rungs­pflich­ten nicht immer möglich ist.

Wenn Sie diese Rechte ausüben möch­ten, kontak­tie­ren Sie uns bitte über unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten.

Daten­schutz­be­auf­trag­ter

Daten­schutz­be­auf­trag­ter der Postcon Natio­nal GmbH ist:
Prof. Thomas Jäschke, DATA­TREE AG
Heubes­straße 10 | 40597 Düssel­dorf
Tele­fon (02 11) 93 19 07 98
E-Mail dsb@datatree.eu

IV.2 Beschwer­de­recht bei einer Aufsichts­be­hörde

Sie haben das Recht, sich bezüg­lich der Einhal­tung des Daten­schut­zes und einer Beschwerde an die Aufsichts­be­hörde für Daten­schutz zu wenden. Die für uns zustän­dige Behörde ist:

Die Bundes­be­auf­tragte für den Daten­schutz und die Infor­ma­ti­ons­frei­heit

Husa­ren­str. 30
53117 Bonn
Tele­fon (02 28) 99 77 99 0
E-Mail poststelle@bfdi.bund.de

Sie können sich auch an die Aufsichts­be­hörde des Bundes­lan­des, in dem sich Ihr Wohn­ort befin­det, wenden. Eine Aufstel­lung finden Sie hier.

Aktua­li­tät

Wir opti­mie­ren unser Weban­ge­bot konti­nu­ier­lich und nehmen bei Bedarf tech­ni­sche Ände­run­gen vor. Wir weisen aus diesem Grunde ausdrück­lich darauf hin, dass unsere Daten­schutz­er­klä­rung jeweils nur in der zum Zeit­punkt Ihres Besu­ches aktu­el­len Version gültig ist.

Stand 1.11.2020